Die Mäusegemeinde

stellt sich vor

Elwira

Seit vielen Jahren lebe ich auf dem Dachboden der Schule. In dieser Zeit habe ich mir einiges von den Menschen abgeschaut und gelernt. Zum Beispiel auch, wie sie ihr Zusammenleben organisieren.

Egal ob in kleinen Dörfern oder großen Städten: Überall gelten Regeln, die dafür sorgen, dass die Menschen ohne größere Konflikte miteinander auskommen. Alle haben die gleichen Rechte und Pflichten, das ist doch super!

 

 

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir Elwira zum selbst ausmalen herunterladen.


Margret

Als ich in die Schule gekommen bin, gab es noch nicht so viele Mäuse hier auf unserem Dachboden. In den letzten Jahren sind wir aber immer mehr geworden. Kein Wunder, hier ist es schön gemütlich! Jetzt bin ich in der vierten Klasse und in unserer Mäusegemeinde geht es sehr chaotisch zu. Erst dachte ich: „Cool, wir können hier machen was wir wollen und müssen uns an keine Regeln halten.“ Aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es nicht so toll ist, wenn alle machen was sie wollen. Manche Mäuse sind sehr rücksichtslos und setzen immer ihren Willen durch. Andere leiden darunter, das ist nicht gerecht.

 

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir Margret zum selbst ausmalen herunterladen.


Malte

Ich finde die Idee super, einen Bürgermeister und einen Gemeinderat für unsere Mäusegemeinde zu wählen. Dann kommt etwas mehr Ordnung in unser Leben. Am liebsten hätte ich meine große Schwester Margret als Bürgermeisterin zur Wahl vorgeschlagen, aber leider ist sie noch nicht alt genug. Es gibt verschiedene Voraussetzungen, um an der Wahl teilnehmen und gewählt werden zu können. Eine Voraussetzung ist, dass man ein bestimmtes Alter erreicht hat. Ich bin mir aber sicher, wenn Margret alt genug ist, dann wird sie bestimmt Bürgermeisterin.

 

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir Malte zum selbst ausmalen herunterladen.


Max Mausmann

Ich fühle mich sehr geehrt, als erster zum Bürgermeister der Mäusegemeinde gewählt worden zu sein. Klar, es ist eine große Verantwortung, aber als Bürgermeister kann man in seiner Gemeinde viel bewegen. Zusammen mit dem Gemeinderat treffe ich viele Entscheidungen, zum Beispiel über den Bau von neuen Straßen oder die Betreibung von Schwimmbädern. Außerdem sorgt die Gemeinde dafür, dass Wasser aus der Leitung kommt oder Müll abgeholt wird.

 

 

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir Max zum selbst ausmalen herunterladen.


Manfred Mausschmid

Als Leiter des Hauptamts bin ich nicht gewählt worden. Ich habe mich für den Job beworben und bin nun bei der Gemeinde angestellt. Im Hauptamt haben wir ganz viele Aufgaben: Hier kann man zum Beispiel seinen Personalausweis beantragen oder sich Urkunden, wie die Geburtsurkunde, ausstellen lassen. Außerdem sind wir auch zuständig für die Schulen und Kindergärten, den Friedhof und das Ordnungsamt. Und heiraten kann man hier auch!

 

 

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir Manfred zum selbst ausmalen herunterladen.


Emmi Mäuseknete

Ich bin die Leiterin der Finanzabteilung. Meinen Beruf nennt man auch „Kämmerin“ oder „Kämmerer“ bei Männern. Auch ich bin nicht gewählt worden, sondern bin bei der Stadt angestellt. Die Finanzabteilung ist sehr wichtig für die Gemeinde. Wir behalten den Überblick über die Einnahmen und Ausgaben und erstellen dafür einen Haushaltsplan. Das Geld, das wir einnehmen, kommt zum Beispiel aus Steuern und Gebühren. Wofür wir es ausgeben wollen, müssen wir zusammen mit dem Gemeinderat und dem Bürgermeister gut überlegen.

 

 

 

Mit einem Klick auf das Bild kannst du dir Emmi zum selbst ausmalen herunterladen.


„Sehr lehrreich, übrigens sowohl für Kinder als auch für Erwachsene!“

Dr. Gerd Landsberg